Languages

Deutsch English

Shopping Cart

You do not have any products in your shopping cart yet.

Quick purchase

Please enter the article number from our catalogue.

Welcome back !

eMail Address:

Password forgotten?

Best seller

  1. 03. Vase

  2. 04. Vase

sicher bestellen per SSL

ssl-icon

bequem bezahlen

visa_mastercard_logo

giropay_logo

schnell versendet

Fair-Shipping-Costs-Siegel

Versandkosten 4,90 EUR
ab 80,00 EUR versandkostenfrei

Hotline

Tel.: 0361 - 21263363

Montag bis Freitag
von 14-18 Uhr

E-Mail: info(at)laceiba-arts.de

Newsletter Subscribing!

eMail Address

Weitersagen

Bookmark and Share

Manufacturer

Barro Negro-black clay

       
                                               

Oaxacas black gold

Elegant and rich decorated pottery come from Oaxaca.

       

History & Manufacturing

The village of San Bartolo Coyotepec (coyote hill) and State Capital, is located about 12 km south of Oaxaca. It is known for its exceptional ceramics. Typical for the pottery is its deep black color. The clay which the artisans use for their work, is removed from weathered rock strata out of a mine, roughly 3 km from San Bartolo. The rock is pulverized, this powder then mixed with water, and remains eight days in a water trough in order to purify and refine. The resulting sludge is the basis for the next process which is based on a certain period of days:

Days 1-3 The mold is produced out of a ball of clay and molded with bare hands. Two stacked porous plates form a clay disc. A rock in the form of a crescent is used for smoothing the vessel and the vessel wall. The rim of a vase, is formed separately, shaped, and smoothened with bull's skin.

Raw material
Dispersing the sludge
Day 8 The clay pot is then allowed to cure, but not to dry. The mold is smoothened with Carizo, a plant similar to bamboo.
Den Barro in Form bringen Den Rand ansetzen und glätten
Tag 15
Nun wird das Objekt mit Asche bestreut, um den Prozess der Trocknung zu beschleunigen. Es folgt die Verzierung der Objekte. Muster werden eingedrückt und ausgeschnitten, Applikationen mit Ton „aufgeklebt“.
Mustern des Objektes Politur mit Quarzgestein
Tag 20 und mehr
Das Besondere ist neben der tiefschwarzen Farbe der einzigartige Glanz, der diese Keramik kennzeichnet. Er entsteht, wenn die wieder angefeuchteten Tongefäße vor dem Brennen mit Quarz poliert werden.

Nach 30 Tagen
kann der „Barro“ auf kleiner Flamme (900 °C) in den Brennofen und wird „negro“. Die Farbe der Keramik hängt von der Dauer des Brennvorgangs ab:

∙ bis 9 Stunden: der gebrannte Ton hat eine schwarze Farbe und einen dunklen Klang
∙ nach mehr als 9 Stunden: bekommt die schwarze Farbe "den" silbernen Glanz
∙ nach 13 – 14 Stunden: wird der Ton grau und erhält einen hellen Klang
Das Endprodukt nach mehr als 13 h Brand
Hergestellt werden zum Beispiel Vasen, Schalen, Wand- und Deckenlampen.

Für einen großen Krug benötigt die Familie 25 – 30 Tage.

Das Herstellungsverfahren unterstreicht die philosophischen Grundsätze der indigenen Kulturen: Die Erde ist unsere Mutter, die uns mit allem Lebensnotwendigem versorgt.
Doña Rosa – Erfinderin der schwarzen Keramik erfand 1950 die Technik, welche den Ton schwarz glänzen lässt. Dabei war es ganz einfach. Die Tonware durfte nur nicht länger als 10 Stunden im Ofen bleiben. Vorher waren die Tonwaren nur in jenem matten Grau bekannt, wie es durch das lange Brennen entsteht. Doña Rosa revolutionierte die Töpferkunst in San Bartolos. Viele andere Familien ahmten ihre Technik nach. Ihre Nachkommen sind bis heute stolz darauf, von dieser erfindungsreichen „Abuela“ abzustammen und betonen die Originalität ihrer Waren. Heutzutage arbeiten 4 Söhne der Reales Mateos mit ihren Angehörigen in der Werkstatt.

New Products

Jewel case

Jewel case

Flowered

by: Family Doña Rosa

12,50 EUR
incl. 19 % Tax excl.
Shipping time: 3-4 Days
Jewel case 1 x 'Jewel case' order

New Products

Mexican carpet 100 x 60

Mexican carpet 100 x 60

79,00 EUR

incl. 19 % Tax excl.