Sprachen

Deutsch English

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort vergessen?

sicher bestellen per SSL

ssl-icon

bequem bezahlen

visa_mastercard_logo

giropay_logo

schnell versendet

Fair-Shipping-Costs-Siegel

Versandkosten 4,90 EUR
ab 80,00 EUR versandkostenfrei

Hotline

Tel.: 0361 - 21263363

Montag bis Freitag
von 14-18 Uhr

E-Mail: info(at)laceiba-arts.de

Newsletter Anmeldung

eMail-Adresse

Weitersagen

Bookmark and Share

Hersteller

Alebrijes

Geschichte & Herstellung

Laut einer Überlieferung soll Pedro Linares (1906 - 1992) aus Mexiko Stadt im Alter von 30 Jahren sehr krank geworden sein. Medizinische Hilfe war für arme Leute nicht erschwinglich und somit die Aussicht auf Genesung fast unmöglich.
Eines Nachts, im Fieberwahn, befand sich Linares an einem wunderschönen Ort. Die Schmerzen waren wie verflogen und er verspürte nur noch großes Glück. Plötzlich verwandelte sich alles um ihn herum und seltsam anmutende Wesen erschienen ihm - Löwen mit Adlerköpfen und Esel mit Schmetterlingsflügeln, aber auch farbenfrohe Leguane und prächtige Gürteltiere. All diese Tiere flüsterten einen zuvor nie gehörten Begriff. Linares erwachte geheilt aus dem Traum und konnte sich nur noch an das Wort "Alebrije" erinnern.
Damit seine Familie und die übrige Welt die kuriosen "Alebrijes" ebenfalls kennenlernten, formte Linares nach seiner Genesung die mystischen Wesen aus Pappmachee nach. Don Manuel Jiménez (1919 - 2005) gilt dagegen als Begründer der Holzschnitzkunst in Oaxaca. Er begann in den frühen 60er Jahren mit der Herstellung der Fabelwesen aus Holz. Einige seiner Werke sind heute im Diego Rivera Museum in Mexiko Stadt zu sehen.
Heutzutage sind ca. 200 Familien in der schönen Region Oaxaca mit der Herstellung von "Alebrijes" beschäftigt.

"Alebrijes" werden aus dem Holz des Copal-Baumes gefertigt, dessen Harz noch heute bei rituellen Zeremonien der Indígenas geopfert und verräuchert wird. Das Holz ist nach dem Schlagen sehr weich und so leicht zu bearbeiten. Nach dem Schnitzen werden die Stücke zum Trocknen in die Sonne gelegt. Dabei härtet das Holz stark aus und wird sehr leicht. Nach dem Feinschliff mit Papier werden die Objekte grundiert und aufwendig bemalt. Bis zum heutigen Tag lassen sich die Alebrijes" in mexikanischen Haushalten finden, um Unheil fernzuhalten und die Träume der Kinder zu beschützen.

Copal in Form bringen Einlegen gegen Schädlinge
Trocknen & Aushärten der Objekte Aufwendige Bemalung

Neue Artikel

Hase by Jacobo Angeles

Hase by Jacobo Angeles

Jacobo & María Àngeles

1.790,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl.
Lieferzeit: 3-4 Tage
Hase by Jacobo Angeles 1 x 'Hase by Jacobo Angeles' bestellen

Neue Artikel

Oja Lata *SCHWALBE*

Oja Lata *SCHWALBE*

5,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl.